Clubtreffen 05.06.2023

Treffen des Hayek-Clubs Frankfurt am Main
Montag, 5. Juni 2023

19:00 bis 22:00 Uhr

Prof. Dr. Viktor J. Vanberg

Prof. em., Universität Freiburg
und Direktor em., Walter Eucken Institut, Freiburg i. Breisgau

„Liberalismus und Ordnungspolitik:
Die Beiträge von W. Eucken, F.A. von Hayek und J. M. Buchanan im Vergleich“

Friedrich A. von Hayek (1899-1992), Walter Eucken (1891-1950) und James M. Buchanan (1919-2013) gelten als Hauptvertreter der zeitgenössischen Wiederbelebung eines klassischen Liberalismus. Sie unterscheiden sich allerdings dadurch, dass sie in ihrer Ausprägung des Liberalismus jeweils unterschiedliche Problemaspekte betonen: Hayek das Wissensproblem, Eucken das Verfassungsproblem und Buchanan das Legitimationsproblem. In dem Vortrag wird darzulegen sein, dass – und wie – sich ihre jeweiligen Akzentsetzungen wechselseitig ergänzen und in ihrer Verknüpfung einen gestärkten, zu liberalen Demokratienpassenden, Liberalismus ergeben.

Herr Prof. Dr. Vanberg (79) legte das Abitur 1963 am Humanistischen Kaiser-Karls-Gymnasium in Aachen ab und studierte danach Soziologie in Aachen und Münster. 1968 schloss er das Studium als Diplom-Soziologe ab. 1974 wurde er an der Technischen Universität Berlin zum Dr. phil. promoviert. Die Dissertation trägt den Titel „Die zwei Soziologien. Individualismus und Kollektivismus in der Sozialtheorie“.

1981 habilitierte er sich an der Universität Mannheim. Mit einem Heisenberg-Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft wechselte er 1983 an das Center for Study of Public Choice, George Mason University, Fairfax, Va., USA. Im Jahr 1985 übernahm er dort eine ordentliche Professur für Ökonomie und war Editorial Director des Instituts. 1995 erhielt er einen Ruf an die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf eine Professur für Wirtschaftspolitik. Dort lehrte er bis 2009. Gleichzeitig leitete er von 2001 bis 2010 das der Universität angegliederte Walter Eucken Institut, in dessen Vorstand er weiterhin Mitglied ist. 2010 wurde Herr Prof. Dr. Vanberg mit der Hayek-Medaille ausgezeichnet.

Zu den zahlreichen Veröffentlichungen von Herrn Prof. Dr. Vanberg zählen unter anderem folgende Bücher und Texte

  • „Wissenschaftsverständnis, Sozialtheorie und politische Programmatik – Zur Analyse des Gegensatzes zwischen liberalem und totalitärem Politikverständnis“, Tübingen 1973
  • „Die zwei Soziologien. Individualismus und Kollektivismus in der Sozialtheorie“, Tübingen 1975
  • „Markt und Organisation. Individualistische Sozialtheorie und das Problem Korporativen Handelns“, Tübingen 1982
  • „Freiheit, Wettbewerb und Wirtschaftsordnung. Hommage zum 100. Geburtstag von Friedrich A. von Hayek“, (Hrsg.), 1999
  • „The Constitution of Markets: Essays in Political Economy”, Routledge, London 2001
  • „Evolution und freiheitlicher Wettbewerb“, (Hrsg.), Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2010
  • „Moral und Wirtschaftsordnung: Zu den ethischen Grundlagen einer freien Gesellschaft“, Walter Eucken Institut, Freiburger Diskussionspapiere zur Ordnungsökonomik, 2011

19:00

19:30

19:40

20:30

21:00

22:00

Sektempfang

Begrüßung Dr. Clemens Christmann

Vortrag Prof. Dr. Viktor J. Vanberg

Abendessen

Diskussion

Ende - Ausklang an der Bar

Villa Bonn
Frankfurter Gesellschaft für Handel, Industrie und Wissenschaft
Siesmayerstraße 12, 60323 Frankfurt
Parken im Hof der Villa Bonn
oder im Parkhaus Palmengarten, Siesmayerstraße 61
U6 / U7 Westend